Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vorstellung der Stipendiatin Rike Reiniger

Dienstag, 23. April 2024 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00

Rike Reiniger (Foto: Rappel)
Rike Reiniger (© Foto: Rappel)

Seit 6. März lebt und arbeitet Rike Reiniger bei uns im Schriftstellerhaus. Ihr wurde das Stipendium des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg zugesprochen. Ihre Theaterstücke, Essays und Kinderbücher, wurden vielfach ausgezeichnet und in mehrere Sprachen übersetzt. Sie lebt und arbeitet als Regisseurin und Autorin in Berlin und Vorpommern.

Aktuell recherchiert sie zu der Trickfilmpionierin Lotte Reiniger. Die bekannteste unbekannte Künstlerin der Filmgeschichte, Lotte Reiniger, war Regisseurin des ersten abendfüllenden Trickfilms, uraufgeführt am 2.5.1926 in der Volksbühne Berlin: „Die Abenteuer des Prinzen Achmed“

Nach einem Leben im rauschhaften Berlin der 20er Jahre, im filmbegeisterten London der 30er, im bedrohten Paris und im faschistischen Rom der 40er, nach der späten Wiederentdeckung, die auf Reisen von Montréal bis nach Istanbul führte, verschlug es Lotte Reiniger zu Freunden ins schwäbische Dettenhausen, wo sie 1981 starb. Das brachte den Nachlass der Künstlerin nach Tübingen und begründete die Verbundenheit der Region mit Lotte Reiniger.

An diesem Abend wird sie ihr Theater-Feature „24 frames/sec“ vorstellen, eine erste literarische Auseinandersetzung mit der Biografie einer leidenschaftlichen Künstlerin.

Moderation: Susanne Stephan

Details

Datum:
Dienstag, 23. April 2024
Zeit:
19:30 - 21:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Webseite:
https://www.stuttgarter-schriftstellerhaus.de/

Veranstalter

Stuttgarter Schriftstellerhaus
Telefon
0711 233554
E-Mail
info@stuttgarter-schriftstellerhaus.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Stuttgarter Schriftstellerhaus
Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon
0711 233554